Du kannst planen und planen. Du wirst nie Deinen Weg vorausbestimmen können. Besser Du schreibst Deine Pläne mit Bleistift, dann kannst Du radieren.
Mein Weg ist mein Ziel.
 
Mit dem Fahrrad um die Welt, quer durch Sibirien, durch Hitze und Kälte. Im Winter übers Packeis nach Alaska und weiter in den Sonnenstaat Florida. Über das grosse Wasser nach Portugal und wieder zurück nach Berlin.
Das ist der Stoff aus dem Träume sind

Du wirst klein, sehr klein mit der Zeit.
Wenn Du die Kräfte der Natur und die Gewalt der Einsamkeit am eingen Körper gespührt hast, gehst Du freiwillig auf den Platz, auf den man Dich verwiesen wird.
Aber höre nie auf zu träumen, denn Träume sind die Architekten dieser Welt.


meine eMail-Adresse

D-Berlin 27.01.2002

Seit mehr als 2 Monaten bin ich jetzt wieder in Berlin Erst jetzt kann ich mich aufrappeln ein paar Zeilen für meine Homepage zu schreiben.

In verschiedensten Reiseberichten von Weltreisenden habe ich zuvor gelesen, die schwierigsten Momente seien die Abreise und die Ankunft.
.....zum Tagebuch


P-Faro 11.11.2001

Nein, es geht nicht mehr, ich hoere auf. Auf dem Flug von Miami nach Lissabon war noch alles in Ordnung, obwohl ich Dussel ein Messer in der Hosentasche hatte, na ja das habe ich auch ueberstanden.....zum Tagebuch


USA-Sunrise 04.10.2001

Acht Speichenbrueche von Anchorage nach Whitehorse. Die in Irkutsk montierten Speichen sind zu duenn. Leider hatten die keine anderen. Ich muss entweder die Speichen austauschen oder wieder auf eine 36 Lochfelge umsteigen. Da die Bikeläden in Whitehorse keine 2 mm Speichen konnte ich das Problem eh nicht dort loesen. In dem Moment war das sowieso alles nebensächlich, denn ich hatte ein ganz anderes....zum Tagebuch


Canada-Whitehorse, 14.09.2001

"Alaska, ja, ich bin in Alaska." Ich habe ein grosses Kapitel abgeschlossen. Mehr als nur eine Etappe, ich habe Russland hinter mir gelassen. Wie oft habe ich das Land verflucht, die Berge, die Muecken. Wie oft habe ich mir vorgestellt, endlich in Amerika zu sein. 8300 km und mehr als 1500 Stunden war ich alleine mit mir....zum Tagebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partyservice Berlin Catering Berlin